Sonntag, 31. Oktober 2010

Surprise Update! Ein Tag früher!


Hey!

So sieht es aus, wenn man mal eine Filmszene nachspielt und sich dabei etwas Mühe gibt. Hätt ich mehr Zeit gehabt, hätt ich besseres Equipment gehabt, wäre das ganze noch derber geworden. Was solls, ist auch so nah am perfekten Ergebnis!
Im Video zu sehen ist Asta, ihr Bruder Stephan und ich. Aufgenommen haben wir "Meine Lieblingsfilmszene" für einen Wettbewerb, den hier sicherlich nie jemand rausfinden wird ;)

Und hier beantworte ich schon einmal vorab ein paar Fragen:

Mitgemacht habe ich, weil ich schon seit langer Zeit Bock habe auf Filmen/nen Film zu machen. Ich sah das also gleichzeitig als eine Art Übung für den Perfektionisten in mir. Stephan und ich lieben die Oceans Filme. So war dann ganz schnell klar, was es werden sollte. Ich hatte mit Asta noch andere Szenen im Kopf, allerdings waren diese meist länger als eine Minute (für den Wettbewerb nicht zuläßig) oder man bräuchte eine Unmenge an alten, gleichaussehenden Radioweckern. 

Die Vorbereitungen für diesen Dreh gingen schon gute drei Tage vorher los. Als endlich feststand, was wir drehen, habe ich Stephan angeheuert mir den Brad Pitt zu machen. Und während er eisern seinen Text lernte und jegliche details wie Pausen, Gesten und Aussprechweisen studierte, habe ich mir die Originalszene hunderte male angesehn und aufgeschrieben, was wir alles benötigen, wie man das Licht umsetzt, wie man Dani Ocean spielt usw.
Ein Tag vorher habe ich dann ca. drei Viertel unseres Wohnzimmer leer geräumt um genug Platz zu haben. Einzig zwei Schränke blieben, der Rest wurde wild umgeräumt für den perfekten Look. Ich kaufte sämtliche Utensilien, ja, sogar Weingläser. Als Student hat man sowas manchmal noch nicht ;)
Am Drehtag habe ich mich Mittags mit Stephan getroffen, um zu proben und letzte Details einzustellen. Abends ging es dann los. Es wurde eine Menge Wein verschüttet! Und das, obwohl wir vorher extra mit Wasser geübt haben. Aber die Lachflashs kamen eben trotzdem. 
Eine Tag später drehte ich mit Asta die erste kurze Szene, welche sich vom Orignal unterscheidet. Wir wollten erst die Originalszene aus "Happy Days", welche auf italienisch im TV läuft, nachspielen. Allerdings wollten wir Asta im Video haben und entschieden uns hierfür: Eine langweilige 0815 Szene einer Hausfrau aus den 70ern die mit einem Bügeleisen aus der Zukunft bügelt! Daher auch die Abwandelung des letzten Satzes im Film.
Die Originalszene werde ich sobald ich sie irgendwo gefunden habe hier verlinken, damit ihr das Original mit unserer vergleichen könnt :)

Kommentare:

  1. Ahhhhhh, wie geil. :D Hahaha: Ich finde, ihr könntet sowas öfters machen. :)

    AntwortenLöschen
  2. :D Genial. Und ich glaube, ich weiß für was das ist (;.
    Aber könnt ihr gerne öfters machen!

    AntwortenLöschen
  3. ein großes Kompliment, ich finde es wirklich klasse!
    allgemein ist dein Blog sehr schön
    bist sehr talentiert!

    AntwortenLöschen
  4. Ich will noch mehr davon sehen! :D Wirklich toll :)

    AntwortenLöschen